Übersicht

Was ist das Elbenwald Festival?

Stell dir ein Wochenende vor, bei dem du mit Tom Felton kickern kannst. Wo bei einem kurzen Unwetter Freundschaften entstehen. Wo sich Jack Gleeson aka King Joffrey neben dir am Bogenschießen versucht, während wenige Meter weiter nonstop geile Filme laufen. Wo du eine Lesung deines Lieblingsautoren erlebst, dich beim Quidditch austobst und anschließend einem großen Orchester lauschst, das die größten Hits der Filmgeschichte spielt.

Klingt fast zu schön um wahr zu sein – aber eben nur fast! Denn all das und mehr gab’s bei den bisherigen Ausgaben des Elbenwald Festivals! Und weil man so ein Angebot nun wirklich nicht überall bekommt, geht das Elbenwald Festival in die nächste Runde.

Auch 2020 setzen wir auf die deutschlandweit einzigartige Mischung aus Bands, Schauspielern, Filmen, Workshops und allem, was dazu gehört. Und das erste Mal in unserer jungen Geschichte wechseln wir das Gelände und ziehen um in den Spreeauenpark Cottbus, unserer Heimatstadt.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten für das Camping- und Festivalgelände, den Parkplatz und eben alles, was Öffnungszeiten haben kann, geben wir rechtzeitig vor Festivalbeginn bekannt.

Für Familien

Selbstverfreilich können Kinder mit aufs Elbenwald Festival. Und nicht nur das: Bis einschließlich 6 Jahre kommen Kinder kostenlos aufs Gelände – solange die Eltern dabei sind, versteht sich. Eine vorige Anmeldung ist nicht nötig. Außerdem haben wir nach dem berechtigten Feedback vom letzten Jahr entschieden, ein günstigeres Ticket für Kinder von 7 bis 12 Jahre anzubieten.

Alterskontrolle

Bei der Bändchenausgabe wird jeder Personalausweis kontrolliert! Generell gilt für Kinder und Jugendliche: Wer unter 16 ist, darf nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten auf das Festivalgelände.

Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren dürfen sich bis 24 Uhr auch alleine auf dem Festivalgelände bewegen, sofern sie eine schriftliche Erlaubnis eines Personensorgeberechtigten inklusive Personalausweis-Kopie dabeihaben. Eine Vorlage für die schriftliche Erlaubnis findest du hier. Wer nach Mitternacht noch am Festival teilnehmen möchte, kann dies nur in Begleitung eines Personensorgebrechtigten.

Selbstverständlich kannst du auch mit einer anderen volljährigen Person als Aufsichtsperson am Festival teilnehmen, sofern du eine schriftliche Erlaubnis sowie die Ausweiskopie deines Personensorgeberechtigten dabeihast. Eine Vorlage für die Aufsichtsübertragung findest du hier.

Essen & Trinken

Aus Sicherheitsgründen darfst du nicht nach Belieben eigene Speisen und Getränke mit zu den Bühnen nehmen. Kleine Lunchpakete sind okay, Gleiches gilt für folgende Flaschen: Leere, faltbare Trinkflaschen bis 1 Liter, leere Tetra Paks bis 1 Liter, offene leere Trinkbecher aus Kunststoff oder Pappe bis 0,5 Liter.

“Und was ist mit meinem vollen Kasten mit Kunststoffflaschen, dem Campingkocher und den Dosenravioli samt Kochtopf?” Die bleiben bitte auf dem Campinggelände. Glasflaschen sind indes komplett untersagt.

Wo wir beim Thema sind: Auf dem Festival gibt’s ein umfangreiches Angebot an Essen und Getränken. Für die langen Nächte auf dem Campinggelände kannst du dich übrigens auch in zwei Supermärkten eindecken, die beide in Laufnähe zum Festivalgelände sind.

Erste Hilfe

Sanitäter und Ärzte stehen während des gesamten Festivals bereit. Bei einem medizinischen Notfall rufst du am besten direkt die allgemeine Notfallnummer 112 an.

Im Falle eines Falles solltest du am Telefon mit folgenden Fragen der Sanitäter rechnen:

  • Wo befindet sich der Patient?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte gibt es?
  • Welche Verletzungen?
  • Wer meldet den Notfall?

Sicherheit & Regeln

Oberstes Credo: Alle sollen Spaß haben, ohne sich in Gefahr zu bringen. Deswegen wird das Festival mit den zuständigen Sicherheitsbehörden geplant. Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdienst betreuen das Festival durchgehend, Notfälle meldest du entweder der Security vor Ort oder nutzt die allgemeine Notrufnummer 112.

Generell wäre es schön, wenn du klassische Werte wie “gegenseitige Rücksichtnahme” oder “gesunden Menschenverstand” lebst. Der fromme Wunsch allein genügt aber nicht – sonst würde die Weltpolitik besser laufen –, deswegen gibt es zusätzlich folgende Regeln.*

Waffenverbot & Pyrotechnik

Waffen sind auf dem gesamten Gelände verboten! Bei einem Verstoß wird dir der Zugang zum Festival-Gelände verweigert, außerdem wird Anzeige erstattet. Feuerwerkskörper, bengalische Feuer und sonstige Pyrotechnik sind ebenfalls komplett verboten.

Feuer, Gaskocher & Generatoren

Offenes Feuer ist auf dem gesamten Gelände verboten. Grillen ist okay, lass deine Kochstelle aber bitte nie unbeaufsichtigt. Gaskocher auf den Campingflächen gehen in Ordnung, eine Gaskartusche darf ein Gewicht von 250g aber nicht überschreiten. Generatoren sind komplett untersagt.

Unverzeihliche Flüche & sonstige Zaubersprüche

Unverzeihliche Flüche sind auf dem gesamten Festivalgelände strengstens untersagt. Da wir dem Internationalen Statut zur Geheimhaltung der Magie unterliegen, ist auch von “normalen” Zaubersprüchen abzusehen, die gar zu auffällig sind, da auch Muggel auf das Gelände dürfen. Minderjährige Hexen und Zauberer (also alle unter 17) haben sich an das Zauberverbot außerhalb der Schule zu halten.

Und bitte: Den Zauberstab nicht in der hinteren Gesäßtasche aufbewahren, da gehört er nicht hin. Was, wenn er losgeht? Es gab schon bessere Zauberer als dich, die ’ne Pobacke verloren haben.

Sturm & Unwetter

Im Falle eines Unwetters ist das Auto beziehungsweise der Wohnwagen der sicherste Ort. Such bei einem Gewitter also nicht dein Zelt auf und meide bewaldete Flächen sowie Aufbauten auf dem Gelände. Alle Autofahrer sind aufgefordert, im Falle eines Unwetters Schutzbedürftigen freie Plätze in ihrem Fahrzeug zu gewähren. Vielleicht findet ihr ja ein cooles Gesprächsthema, bleibt die ganze Nacht wach und werdet beste Freunde für immer!

Stolpergefahr & scharfe Kanten

Das Festivalgelände ist ziemlich groß, daher sind etwaige Stolper- oder Schnittgefahren nicht gänzlich auszuschließen. Wir tun alles für größtmögliche Sicherheit, falls dir aber doch eine Gefahrenstelle auffällt, gib uns einfach Bescheid, damit wir uns darum kümmern können.

Polizei

Die Polizei begleitet das gesamte Festival und ist da, wenn du sie brauchst. Wenn du vor Ort irgendwelche Probleme bekommst, informiere die Security vor Ort. Bei einem Notfall kannst du natürlich auch direkt die 110 anrufen.

Geheime Experimente mit Dimensionstoren

Wir rechnen mit Besuchern, die sich auskennen und die Grenzen des Menschenmöglichen ausreizen. Trotzdem solltest du von experimentellen Forschungsarbeiten zur Erschließung neuer Energiequellen absehen, insbesondere wenn dabei außerirdische Parallelwelten eine Rolle spielen. Wir unterschätzen keinesfalls deine Fähigkeiten, wollen aber realistisch bleiben: Wenn die Black Mesa Research Facility das nicht hinbekommen hat, wird es dir auch nicht gelingen. Zumindest nicht im Spreeauenpark und ohne Generator, der bekanntlich nicht erlaubt ist (siehe oben).

Diebstahl

Diebstahl ist verboten. Und nicht nur während des Festivals, sondern allgemein. Das wusstest du vermutlich schon, also nutzen wir den Platz für weitere Hinweise. Dein Zelt ist nicht Fort Knox und wird mit Sicherheit nicht die gesamte Zeit über beaufsichtigt. Bring also keine unnötigen Wertsachen wie Schmuck, Diamanten, kostbare Erbstücke oder hochwertiges Porzellan mit. Achte auf Umgebung und Mitmenschen, auf dem Campinggelände genauso wie während der Konzerte und Workshops.

Evakuierung

Sollte es wider Erwarten zu einer Evakuierung des Geländes kommen, wird das von den Bühnen aus angekündigt und von den Festival-Mitarbeitern kommuniziert. Wir werden entsprechende Infos auch über den Newsbereich der Webseite und Social Media raushauen, aber das bekommt man im Falle eines Falles kaum mit. Achte also auf deine Umgebung und etwaige Ansagen der Mitarbeiter!

Panama

Wenn du etwas Merkwürdiges beobachtet hast, dich bedroht fühlst oder angegriffen wurdest, das aber nicht offen ansprechen willst, frag einen der Festival-Mitarbeiter (Security, Polizei, Sanitäter, etc.) einfach “Wo geht’s nach Panama?” Die Mitarbeiter werden dir sofort Hilfe anbieten und dich in eine geschützte Umgebung bringen.

Erlaubte und verbotene Gegenstände auf dem Veranstaltungsgelände

Erlaubt sind

  • Leere, faltbare Trinkflaschen
  • Leere Tetrapaks
  • Taschen, Rucksäcke und Turnbeutel
  • Flüssige Hygieneartikel in Kunststoffverpackung
  • Offene Trinkbecher aus Pappe oder Kunststoff
  • Essen/Lunchpaket
  • Faltbarer Regenschirm

Verboten sind

  • Volle Trinkflaschen/Tetrapaks
  • Glasflaschen (auch auf dem Campinggelände)
  • Dosen, Kanister und Plastikflaschen
  • Waffen
  • Feuerwerk und Bengalos
  • Sperrige Gegenstände (Selfie-Stick, Regenschirm)
  • Sitzmöbel
  • Tiere
  • Generatoren
  • Professionelles Video-, Foto- oder Ton-Equipment
  • Nukulare Sprengköpfe

*Es handelt sich explizit nicht um den Piratenkodex mit seinen losen Richtlinien.

Barrierefreiheit

Wir wollen, dass jeder das Elbenwald Festival besuchen kann. Dazu sei aber gesagt, dass es sich um ein sehr großes Gelände mit vielen Wiesen-, Wald- und Sandflächen handelt, dafür aber umso weniger befestigten Wegen. Daher können wir eine komplette Barrierefreiheit leider nicht garantieren.

Prinzipiell lässt sich das Gelände mit dem Rollstuhl befahren, wenn das Wetter mitspielt. Sollte es aber im Vorfeld tagelang regnen, könnte es schwierig werden. Abgesehen davon ist eine behindertengerechte Toilette auf dem Gelände vorhanden.

Wenn in deinem Ausweis ein “B” steht, kannst du kostenlos eine Begleitperson mitbringen. Wichtig dabei: Bitte melde deine Begleitperson vorab an, indem du uns eine Mail an festival@elbenwald.de schickst und darin deine Rechnungs- oder Auftragsnummer angibst. Du und deine Begleitperson müsst außerdem gleichzeitig einchecken, eine nachträgliche Anmeldung von Begleitpersonen vor Ort ist nicht möglich.

Foto & Video

Heute kann jedes Smartphone schnieke Fotos und Videos aufnehmen, was es unglaublich vereinfacht, tolle Erlebnisse für die Ewigkeit festzuhalten. Deswegen darfst du selbstverständlich nach Lust und Laune fotografieren und filmen – mit dem Smartphone und für den privaten Gebrauch! Professionelle Foto-, Video und Audioaufnahmen hingegen sind nicht gestattet. Deine Profiausrüstung mit der großen Spiegelreflex und der Drohne musst du also leider zu Hause lassen.

Müllentsorgung

Die Themen Umwelt und Müllentsorgung sind enorm wichtig für uns, deswegen wollen wir auch beim Elbenwald Festival darauf achten. Dafür sind wir auf deine Hilfe angewiesen, halte dich also bitte an folgende Richtlinien:

  • Benutz die bereitgestellten Müllbehältnisse und halte das Gelände aktiv sauber
  • Nimm deine Sachen nach dem Festival wieder mit, insbesondere Zelt, Stühle, etc
  • Verwende nicht dieses Plastik-Wegwerf-Besteck, weil es leicht zerbricht und danach kaum zu entsorgen ist
  • Nimm grundsätzlich nur mit, was du wirklich brauchst

Abgesehen davon ist die Müllabfuhr auf den Campingflächen täglich im Einsatz und holt deine vollen Müllsäcke ab. Hier bekommst du auch kostenlos neue Müllsäcke.

Gesundheitshinweise

Reden wir nicht um den heißen Brei herum: Das ist ein Festival. Hier läuft laute Musik, denk also an Gehörschutz. Es kann zudem ziemlich heiß werden, bring also Sonnencreme, eine Kopfbedeckung, eine Sonnenbrille und leichte Bekleidung mit. Und denk dran, bei Hitze viiiiel zu trinken (nicht nur Alkohol).

Dann wiederum könnte es auch total nass und kalt werden, bring also zusätzlich passende Kleidung für schlechtes Wetter und festes Schuhwerk mit. Denn wie sagte Mama immer? “Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung.”