Die 10 besten fiktiven Wohnhäuser

ZehnBesteHäuser

Daheim ist es doch am schönsten! Insbesondere wenn „daheim“ bedeutet, in einem multifunktionalen Traumhaus zu wohnen. So wie in vielen Serien, Filmen, Comics und Spielen, wo die Häuser der Protagonisten oft eine entscheidende Rolle spielen. Damit meinen wir keine Raumstationen, die ganze Planeten auslöschen oder Zeitmaschinen, die in Form eines Notrufhäuschens feststecken. Wir meinen echte Immobilien, die (das sagt schon das Wort) sich nicht von der Stelle bewegen und in denen man wirklich wohnen kann. Weil es in der Fiktion so viele davon gibt, dachten wir uns: Listen wir mal unsere zehn liebsten Häuser auf – mit Besichtigungsortsangabe, falls möglich!

10) Bilbos Höhle (Der Hobbit)

Es gibt kaum etwas Gemütlicheres als eine Hobbit-Höhle. Daher sind wir sicher, dass sich jeder über eine Einladung zum Tee in Beutelsend freuen würde. Noch besser wäre nur: Das Haus selbst zu besitzen! Das überwiegend aus Erde bestehende Baumaterial und der vorhandene Kamin sorgen für kuschelige Wärme, außerdem ist die Vorratskammer stets hervorragend gefüllt. Das Haus liegt auf einem Hang und gewährt eine wunderbare Aussicht auf das nicht minder wunderbare Auenland. Dazu kommen eine Terrasse, ein Gemüsebeet und ein Blumengarten. Einziger Nachteil: Man stößt sich sehr leicht den Kopf.

Realexistenz: Sämtliche Hobbithöhlen wurden für die Filme auf der Alexander Farm in Neuseeland gebaut, die man aber nur mit einem Führer besichtigen kann. Es gibt auch etliche Tolkien-Fans, die sich eigene Hütten im Auenland-Stil gebaut haben. Einer von ihnen ist Peter Jackson himself! Sein Keller wurde originalgetreu in Bilbos Räumlichkeiten umgewandelt.

Bilbos Höhle

Was ist gemütlicher als eine Hobbit-Höhle? (Quelle: lotr.wikia.com)

9) Pemberly (Stolz und Vorurteil)

Pemberly darf mit Recht als das Herrenhaus der Romantik bezeichnet werden. Dieses Anwesen ist dafür verantwortlich, dass Jane Austens bekannteste Figur Elizabeth Bennet aus Stolz und Vorurteil ihre schlechte Meinung über Besitzer Mr. Darcy nochmal überdachte. Zur Residenz: Sie ist ausnehmend groß. Die Gästehäuser und Unterkünfte der Angestellten nicht mitgerechnet, umfasst Pemberly über 8.000 (in Worten: achttausend) Quadratmeter Fläche. Im Herrenhaus selbst befinden sich vier Küchen und ein Speisezimmer, das Platz für vierzig Leute bietet. Die eigentliche Besonderheit ist aber die Landschaft um das Anwesen. Flüsse, Hügel und Bäume umschmeicheln das hübsche Steingebäude, ohne dabei ins Künstliche abzudriften. Und wenn man Glück hat, schlendert Frauenmagnet Mr. Darcy mit einem weißen, nassen Hemd über die Wiese …

Realexistenz: Stolz und Vorurteil wurde mehrmals verfilmt, der Drehort war aber nicht immer derselbe. Als originale Inspirationsquelle für Pemberly gilt das englische Landschloss Chatsworth House, das auch für die Verfilmung mit Keira Knightley verwendet wurde. Seit dem 16. Jahrhundert ist dies der Wohnsitz der Familie Cavendish, die Dukes of Devonshire.

Pemberly

Pemberly ist das Herrenhaus der Romantik! (Quelle: Wikipedia / Copyright: Rob Bendall)

8) Cinderella-Schloss (Disney)

Es ist wohl das berühmteste Schloss der Welt: Das Disney-Schloss aus der Zeichentrickverfilmung Cinderella. Imposant thront es auf einem Hügel, umgeben von zauberhaften Wiesen. Am augenfälligsten ist die große Anzahl an Türmen, die es bei dem Nachbau im kalifornischen Disneyland auf siebenundzwanzig Stück brachte. Auf gewisse Weise wurde das prachtvolle Gebäude sogar zum Logo von Disney und ist in sämtlichen Filmen als Intro-Motiv zu sehen. Hierbei könnte sich Cinderella jedoch mit Dornröschen streiten, welches der beiden Schlösser denn nun Disneys Wahrzeichen ist, denn die zwei Bauten sind sich auffallend ähnlich und gelten beide als Vorlage für das Disney-Schloss. Damit sich die Damen nicht streiten müssen, übernehmen wir die Entscheidung: Schön sind sie ja beide, aber das nachgebaute Cinderella Schloss im kalifornischen Disneyland ist etwa dreißig Meter größer als Auroras Schloss. Grund genug für Platz acht in unserer Liste.

Realexistenz: Es ist kein Geheimnis, dass Cinderellas Schloss überwiegend dem bayerischen “Märchenschloss” Neuschwanstein nachempfunden wurde. Dementsprechend kann man sich das prachtvolle Gebäude nicht nur im Disneyland Paris, Tokyo oder in Kalifornien ansehen, sondern auch das Original in Bayern. Unter Touristen in Deutschland ist Neuschwanstein die Nummer Eins aller Sehenswürdigkeiten.

Cinderella Schloss

Das vermutlich berühmteste Schloss der Filmgeschichte. (Quelle: Wikipedia / Copyright: Ethically Yours)

7) Tony Starks Haus (Iron Man)

Nach dieser ganzen Romantik nun zur ultimativen Junggesellenbude! Denn das Haus von Tony Stark alias Iron Man ist ein Kracher, wenn man Frauen um den Finger wickeln will. Das frei schwebende (!) Wohnzimmer verfügt über einen herrlichen 270 Grad Panorama-Ausblick auf den Pazifik. Besonders sehenswert ist die großzügig angelegte Garage, die eine Sammlung von spitzenklassigen Autos bereithält. Am meisten beeindruckt jedoch die unterirdisch gelegene Technik-Werkstatt, in der auch die Iron Man-Anzüge aufbewahrt werden. Wenn man in diesem Haus mal nicht weiter weiß, hilft einem mit Sicherheit J.A.R.V.I.S. (Just a rather very intelligent System) weiter, die von Stark selbst erschaffene künstliche Intelligenz. Es geht doch nichts über einen technischen Butler.

Realexistenz: Auch wenn im Internet einige angebliche Verkaufsangebote zu Tony Starks Haus die Runde machten, wurde sein Anwesen in den Filmen aus unterschiedlichen Gebäudeteilen zusammengesetzt und digital in eine Klippe der Landzunge Point Dume in Malibu eingearbeitet. Prinzipiell sollte man nach Kalifornien fahren, wenn man das Flair von Tonys Zuhause erfassen will.

Tony Starks Haus

Die ultimative Junggesellenbude? (Copyright: Marvel)

6) Croft Anwesen (Lara Croft)

Vom starken Mann zur starken Frau. Lara Croft ist nicht nur eine der bekanntesten Videospielfiguren, mit gutem Aussehen und vielen Talenten gesegnet. Nein, sie ist auch steinreich und besitzt gleich drei Herrenhäuser in Surrey, die schon seit dem 16. Jahrhundert im Besitz ihrer Familie sind. Da eines der Croft-Anwesen noch nie zu sehen war und das andere nur in manchen Spielen, konzentrieren wir uns auf das dritte, das es sowohl in die Verfilmungen als auch in einige Spiele geschafft hat. Dieses Domizil beinhaltet unter anderem eine riesige Turnhalle, ein Poolhaus und eine üppig ausgestattete Bibliothek mit zahlreichen Büchern, die geheimnisvoll hervorstehen. Das Haus ist vollgestopft mit Geheimgängen, wohl überlegten Flaschenzugsystemen und rätselhaften Gartenlabyrinthen. Man muss wohl selbst darin wohnen, um sich wirklich zurechtzufinden. Ein anspruchsvolles Haus für anspruchsvolle Besitzer!

Realexistenz: Gedreht wurde im englischen Palast Hatfield House, der sich in der Grafschaft Hertfordshire befindet. Seit über vierhundert Jahren ist er im Besitz der Familie Cecil.

Croft Anwesen

Fast seltsam, dass jemand, der kaum zu Hause ist, so ein großes Anwesen besitzt … (Quelle: TombRaider.wikia.com / Copyright: Eidos)

5) Burns Villa (Simpsons)

Man kann Simpsons-Milliardär und Atomkraftwerk-Besitzer Charles Montgomery Burns ja einiges vorwerfen, aber sein Haus ist einfach nur der Hammer. Um nur ein paar Details zu nennen: Die Villa beinhaltet unter anderem einen Raum mit tausend Affen auf tausend Schreibmaschinen, einen bodenlosen Abgrund, ein menschliches Schachbrett, den größten Fernseher der Welt, Richard Simmons als Roboter, ein Labor, einen botanischen Garten voller Geier, einen königlichen Leibgardisten, einen Überwachungsraum und das Lillie Langtry Theater, das rund um die Uhr Aufführungen gibt, egal ob Publikum vorhanden ist oder nicht. Ferner lassen sich in Burns Haus etliche einzigartige Artefakte finden, zum Beispiel das einzige Nacktfoto von Mark Twain oder den Anzug, in dem Charlie Chaplin begraben wurde oder das sagenumwobene Schwert Excalibur. Schade eigentlich, dass es ziemlich schwierig ist, auf das Anwesen zu gelangen. Denn Burns Villa ist nicht nur von einer zwanzig Fuß hohen Mauer und einem elektrischen Stacheldrahtzaun umgeben, sondern wird auch von zahlreichen Hunden und exotischen Wachleuten beschützt. Das ganze Domizil ist so schräg, dass Burns Villa es auf unsere Nummer Fünf geschafft hat.

Realexistenz: Da fragt ihr noch?

Burns Villa

Unser Lieblingsfeatures des Hauses ist das Schwert Excalibur. (Quelle: evil.wikia.com / Copyright: 20th Century Fox)

4) Rich Manor (Richie Rich)

Der Name ist Gebot. Comic-Figur Richie Rich ist das reichste Kind, das man sich vorstellen kann. Dementsprechend ist das Familienanwesen Rich Manor vollgepackt mit Luxus und Prunk: Die Badezimmer-Armaturen sind aus 24-karätigem Gold, die Wand um den Swimmingpool ist mit Diamanten und die Hundehütte mit Juwelen besetzt. Sinnvoll? Egal, Hauptsache es sieht reich aus. Im gesamten Rich Manor gibt es sichere Einrichtungen für Bargeld und Goldbarren. Überhaupt ist der gesamte Alltag ziemlich angenehm für alle Bewohner, zahlreiche Roboter nehmen einem die lästige Hausarbeit ab. Dann hat man auch mehr Zeit für den eigenen Baseball-Platz und den Themenpark inklusive Achterbahn.

Realexistenz: Richie Rich wurde nicht nur einmal verfilmt, die bekannteste Umsetzung ist jedoch die mit Macaulay Culkin. Gedreht wurde unter anderem im Freizeitpark Six Flags Great America in Gurnee, der damals auch die im Film zu sehende Achterbahn beinhaltete. Beim Gebäude selbst handelt es sich um das Herrenhaus Biltmore Estate in Asheville, das heute als Museum genutzt wird.

Rich Manor

Hach, da werden Kindheitserinnerungen (und -wünsche) wach. (Learn NC)

3) Privatschloss Xanadu (Citizen Kane)

Das erste Szenenbild im Film Citizen Kane verbietet erstmal den Zutritt zu diesem Domizil. Schade, dabei ist das fiktive Privatschloss ein Ort, den man unbedingt betreten möchte! Orson Welles Film über das Leben des mächtigen Medienmoguls Charles Foster Kane gilt inzwischen nicht nur als Meilenstein der Kinogeschichte, sondern schenkte uns außerdem unsere Nummer Drei: Xanadu.

Mit einer Größe von Zweihundertmillionen Quadratmeter bietet diese Residenz einiges an Platz. Im Ernst, das ist eine Zwei mit acht Nullen! Dementsprechend befinden sich auf Xanadu unter anderem hunderttausend Bäume, ein privater Golfplatz, eine Bowlingbahn und der größte Privatzoo der Welt. Ferner gibt es zahlreiche atemberaubende Aussichtspunkte auf den Pazifik und ein eigenes Kanalschiffsystem zieht sich über den Grund, ganz nach venezianischer Art. Allein die Sammlung an Kunstwerken würde mindestens zehn Museen füllen. Und nur so am Rande: Für den Bau dieses Schlosses wurden zwanzigtausend Tonnen Marmor verwendet. Ihr sagt, das klingt teuer? Tatsächlich ist Xanadu laut Wirtschaftsmagazin Forbes mit geschätzten Hundertsechzig Millionen Dollar das teuerste Haus der (fiktiven) Welt.

Realexistenz: Gedreht wurde im Balboa Park in San Diego. Als Vorbild für das Schloss fungierte das Anwesen Hearst Castle nahe der Ortschaft San Simeon, das man bei einer Tour besichtigen kann. Wer Xanadu nahe kommen möchte, muss also nach Kalifornien. Und apropos Xanadu: das wahre Xanadu war einst eine kaiserliche Residenzstadt in China und wird heutzutage als Metapher für prunkvolle Traumschlösser verwendet.

Privatschloss Xanadu

Ein großartiges Anwesen zu einem der besten Filme aller Zeiten. (Quelle: Wikipedia / Copyright: RKO Radio Pictures)

2) Wayne Manor (Batman)

Viele wünschen sich, einmal Batman zu sein – nicht zuletzt wegen seinem Anwesen: Wayne Manor. Das Herrenhaus von Batman beziehungsweise Bruce Wayne liegt ganz exklusiv auf einem Hügel des Vororts Somerset, nur wenige Minuten von der Innenstadt Gothams entfernt. Durch die Kellergewölbe des Hauses gelangt man über kilometerlange Höhlenanlagen in die Großstadt. Das Anwesen allein genügt, um in der noblen Gesellschaft Eindruck zu schinden. Zur Ausstattung zählen sieben Schlafzimmer, elf Badezimmer, ein prunkvoller Festsaal, eine Bibliothek, ein Pool, eine Freitreppe, eine gewaltige Gemäldesammlung und andere Antiquitäten wie englische Ritterrüstungen oder Wehrgehänge von Samurai-Kriegern. In den Gartenanlagen befindet sich sogar ein kleiner Friedhof und einen Heliport gibt es – natürlich – auch.

Die eigentliche Besonderheit ist aber die darunter gelegenen Bathöhle. Ein besseres Detektivbüro kann man sich nicht wünschen, hier gibt’s ein forensisches Labor samt Spitzencomputer, der mit allem verbunden ist und sich in jedes noch so geschützte Archiv hacken kann. Zusätzlich beherbergt Waynes Anwesen jedes Bat-Fahrzeug, das je gebaut wurde. Ach ja, putzen muss man auch nicht, da sich Butler Alfred um die Hausarbeit kümmert. Wayne Manor ist ganz klar unsere Nummer Zwei.

Realexistenz: Als Wayne Manor im Film mussten bereits zahlreiche Gebäude herhalten. Für die Außenszenen verwendete man unter anderem das Knebworth House in Hertfordshire (Batman, Batman Returns), das Webb Institute in New York (Batman Forever, Batman & Robin), das Mentmore Towers in Buckinghamshire (Batman Begins) und die Wollaton Hall in Nottingham (The Dark Knight Rises). Auffällig ist der Hang zur englischen Mystik.

Wayne Manor

Das Haus wäre nicht weiter erwähnenswert, hätte es nicht diesen genialen “Keller”. Ihr wisst, was wir meinen … (Quelle: Wikipedia / Copyright: Matt Buck)

1) Hogwarts (Harry Potter)

Wir wissen auch, dass es sich um eine Schule handelt. Aber es musste einfach sein. Hogwarts ist unsere Nummer Eins! Und irgendwie ist es doch ein Wohnort, schließlich leben hier nicht nur die vielen Schüler sondern auch die Lehrkräfte und anderen Angestellten wie Hausmeister Filch. Hogwarts ist genau genommen ein prachtvolles Schloss. Direkt an einem See, einem Wald, ausgedehnten Ländereien und dem Zaubererdorf Hogsmeade gelegen, bietet es eine hervorragende Infrastruktur. Dazu kommen mehrere Gewächshäuser für magische Pflanzen und ein eigenes Quidditch-Feld mit Zuschauertribünen. Auch innerhalb des Gemäuers gibt es alles, was man zum Leben braucht. Die sieben Stockwerke verfügen über eine Eulerei (bestes Post-System überhaupt!), einen Astronomieturm, eine gewaltige Bibliothek, einen Krankenflügel und vor allem: die große Halle. Wer kann schon von sich behaupten, unter freiem Himmel essen zu können, ohne auf das Wetter achten zu müssen?

Ein weiterer Bonus ist, dass sämtliche Haushaltsarbeiten von den Hauselfen erledigt werden. Gesellschaft bieten einem die sprechenden Porträts oder diverse Hausgeister. Und als ob das alles schon nicht genug wäre, existiert neben den zahlreichen Geheimgängen und wunderlichen Räumen ein Zimmer, das einfach jeder in seinem Leben gebrauchen könnte: Den Raum der Wünsche. Für jeden Besucher wird er genau zu dem Ort, den er gerade benötigt. Ob das für uns wie ein Elbenwald Store ausschauen würde? Wir werden es, leider, nie erfahren.

Realexistenz: Potterheads können ein nachgebautes Hogwarts an unterschiedlichen Orten besuchen. Zum Beispiel im Orlando Themenpark The Wizarding World of Harry Potter. Auch verschiedene LARP-Veranstalter haben Burgen in das Zaubererinternat umgewandelt, unter anderem die Burg Tzschocha in Polen. Zauberkräfte muss man allerdings selbst mitbringen.

Hogwarts

Was sonst könnte auf Platz 1 stehen? (Quelle: Pottermore)

Bitte gib die Zahlenfolge in das Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.