Neelix

Neelix
Neelix (Foto: Tiago Nunes)

Es war das Jahr 2001, als der sympathische Musikproduzent Henrik Twardzik seinen ersten Track fertigstellte. Sein Freund Alex Dorkian (NOK) fand die Nummer so gut, dass er sie an das Label Leviathan Recordings schickte. Und die wollten den Track direkt für eine Compilation nutzen! Dafür brauchten sie nur noch einen Namen von Henrik. Doof nur, dass der keinen passenden zur Hand hatte. Doch im Fernsehen lief ja gerade „Star Trek Voyager“, wo es den Charakter Neelix gibt. Tja, und irgendwie setzte sich das durch.

Wir finden die Namensentstehung super, weil die Geschichte amüsant ist und Neelix perfekt beschreibt. Er ist talentiert und erfolgreich, aber jederzeit ehrlich und bodenständig. Sein Gesicht strahlt immer gute Laune aus, was sich bei seinen dynamischen Live-Auftritten auf das Publikum überträgt. Wir freuen uns aber nicht nur wegen der Party-Garantie auf Neelix, sondern auch auf ihn persönlich, da er selbst Fan ist! Das merkt man unter anderem seinem Facebook-Profil an, wo man ihn mit Hoverboard, in Hogwarts-Uniform (Harry Progger) oder sogar mit Dan Aykroyd tanzen sieht!