Moritz Jahn

Moritz Jahn - (Foto: © Niklas Vogt)
Moritz Jahn – (Foto: © Niklas Vogt)

Moritz Jahn zählt zu den größten deutschen Nachwuchstalenten! Erstmals bekannt wurde der gebürtige Hamburger als Hauptdarsteller der Kinderkrimiserie Die Pfefferkörner, seine erste alleinige Hauptrolle bekam er im Zweiteiler Prinz & Bottel aus dem Jahr 2010. Für seine Leistungen wurde er gleich zweimal als Bester Nachwuchsdarsteller nominiert, nämlich vom New Faces Award Film und dem Max-Ophüls-Preis.

Besonders gelobt wurde Moritz aber für seine schauspielerische Leistung in der ersten deutschen Netflix-Produktion Dark. Hier verkörpert er in sechs Episoden den Charakter Magnus Nielsen. Das ist aber nicht die einzige erfolgreiche Serienproduktion, an der Moritz beteiligt war: In Morgen hör ich auf spielt er an der Seite von Bastian Pastewka!

Wenn Moritz nicht vor der Kamera steht, spielt er Gitarre und Ukulele. Und weil gerade das so wunderbar zu unserer Festival-Idee passt, tritt er bei uns nicht nur als Schauspieler auf, sondern auch als Musiker! Wir hätten ihn aber auch ohne musikalisches Talent eingeladen, allein weil er sich als „Wald-Elb aus Lothloríen, ausgestattet mit einem großen Herz für Fantasy“ bei uns vorgestellt hat.