Markolf Hoffmann

Markolf Hoffmann
Markolf Hoffmann

Markolf Hoffmann lässt sich schwer in eine Schublade packen. Wir könnten ihn als Fantasy-Autor ankündigen, schließlich umfasst seine Saga Zeitalter der Wandlung gleich vier Bücher, namentlich Nebelriss, Flammenbucht, Schattenbruch und Splitternest. Oder wir bezeichnen ihn als Jugendbuch-Autor, einem Genre, wo er mit Büchern wie Ratio Glimm und Ines öffnet die Tür begeistert. Dann würden wir aber andere, eher experimentelle Projekte unterschlagen. Auch an verschiedenen, eher experimentellen Projekten hat er mitgewirkt.

Der einfachste Weg aus unserer Betitelungsmisere ist, ihn allgemein als Schriftsteller anzukündigen. Das passt ja auch, weil er auf unserem Festival Lesungen halten wird. Trotzdem müssen wir erwähnen, dass sich sein Repertoire nicht auf Bücher und Erzählungen beschränkt. Markolf Hoffmann schreibt auch Drehbücher! Und verfilmt die dann auch! Und steuert gleich noch die Musik bei, da er auch leidenschaftlicher Pianist ist. Was uns zu einer weiteren Besonderheit bringt: Viele seiner Lesungen werden musikalisch unterstützt, was nun wirklich nicht jeder Autor macht.

Bei uns wird er aber nicht nur alleine lesen, sondern auch zusammen mit Christian von Aster und Boris Koch das StirnhirnhinterZimmer während einer großen Nachtlesung neu aufleben lassen.