Liberiarium

Liberiarium
Liberiarium

Okay, ich sehe schon die Fragezeichen in deinen Augen: Was ist Liberiarium? *Sprachanalyse-Modus an* Es setzt sich zusammen aus “Liber” und “Diarium”, was jeweils Buch und Tagebuch bedeutet und so zum Buchtagebuch fusioniert. Das gibt recht gut wieder, worum es sich auf Leas Blog, ihrem YouTube-Channel und anderen Social Media-Plattformen geht: Bücher! Du magst ein Bücherwurm sein, dann ist sie ein Bücherdrache.

Durch Bücher-Hauls, Neuerscheinungen und Rezensionen einzelner Bücher füllt Lea nicht nur ihre Videos, sondern auch ihr Bücherregal, das wir im Hintergrund oft neidisch lechzend bewundern und uns fragen, was sich dort für Schätze verbergen. Neben den Büchern an sich ist Lea auch abseits der Einbände unterwegs, ob als Cosplayerin oder mit Fanfictions.

Wenn nicht online, dann seht ihr Lea auf Conventions und anderen Fan-Events, da lässt sie natürlich auch das Elbenwald Festival 2019 nicht aus. Zusammen mit Kaddi a.k.a. Coldmirror plant Lea eine Überraschung. Wir sind gespannt, wenn die Wundertüte platzt!