Kai Meyer

Kai Meyer
Kai Meyer

Mehr als 60 veröffentlichte Bücher. Zweifacher Gewinner des Deutschen Phantastik Preises. Drehbuch-, Comic- und Hörspiel-Autor. Wochenlange Platzierungen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Nominiert für den Deutschen Buchpreis sowie den Grimme-Preis. Kai Meyer kann man ohne Übertreibung als Star der Phantastik-Szene bezeichnen. Seine Werke wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt, eines seiner bekanntesten Bücher sogar verfilmt. Du kannst dir also vorstellen, wie sehr wir uns auf seine Lesungen auf dem Festival freuen!

Seinen Durchbruch feierte Kai Meyer 1994 mit Die Geisterseher, kurz darauf folgte sein Bestseller Die Alchimistin. Danach dauerte es auch nicht mehr lange bis zu seinem ersten internationalen Erfolg, namentlich der Merle-Trilogie, bestehend aus Die Fließende Königin, Das Steinerne Licht und Das Gläserne Wort. Das Gelübde, eines seiner früheren Werke, wurde 2007 von Regisseur Dominik Graf verfilmt, später folge sogar eine Adaption für das Theater. Anfang 2019 erschien mit Maschinengötter sein aktuellstes Buch, das die Space-Fantasy-Reihe Die Krone der Sterne abschließt.

Und natürlich ist Kai Meyer selbst Fan. Als Kind der 70er begeisterten ihn die Star Wars-Filme, Das Schwarze Auge und sogar der Herr der Ringe-Zeichentrickfilm – damals konnte er ja nicht ahnen, dass kein zweiter Teil folgen würde. Und auch wenn es vermutlich keiner mehr kennt: Kai war und ist riesiger Fan der Heftreihe Mythor. Tja, und was aus so einer Begeisterung für Fantasy und Science Fiction und Talent alles werden kann, liest du weiter oben.