Dr. Helmut W. Pesch

Dr. Helmut W. Pesch
Dr. Helmut W. Pesch

Du stehst in irgendeiner Weise auf Fantasy? Und Bücher? Dann haben wir heute einen absoluten Superstar des Genres für dich in petto: Den Meister der Sprachen himself, Dr. Helmut W. Pesch! Seines Zeichens Autor, Übersetzer, Lektor und Illustrator. Auf dem Elbenwald Festival hält er einen Vortrag zum Thema Von Elbisch bis Dothraki: Die Welt der erfundenen Sprachen!

Helmut W. Pesch ist vor allem als Tolkien-Experte bekannt, insbesondere was die Elbensprache betrifft. Er hat unter anderem die Standardwerke Das große Elbisch-Buch, Elbisch für Anfänger und Elbisch – Grammatik, Schrift und Wörterbuch geschrieben. Dazu kommen einige weitere Sachbücher, etwa Das Licht von Mittelerde oder Fantasy: Theorie und Geschichte einer literarischen Gattung. Letzteres war übrigens seine Doktorarbeit und die allererste deutsche Studie über Fantasy-Literatur überhaupt! Kein Wunder, dass er dafür 1982 mit dem Deutschen Fantasy Preis ausgezeichnet wurde.

Bleiben wir noch kurz bei Tolkien: Helmut W. Pesch hat auch die drei großen Geschichten des Silmarillion übersetzt, die in den letzten Jahren als eigene Bücher auf den Markt kamen. Namentlich Die Hinder Húrins (zusammen mit Hans J. Schütz), Beren und Lúthien (mit Hans-Ulrich Möhring) und Der Fall von Gondolin. Pesch ist aber auch selbst Autor und hat die Elderland-Saga sowie die Anderswelt-Trilogie geschrieben.

Wenn dich das alles noch immer nicht überzeugt, können wir ja noch das gute alte Namedropping benutzen, um dich zu beeindrucken. Denn als Lektor hat er die Bücher von einigen der größten und bekanntesten Autoren überhaupt betreut: Ken Follett, David Baldacci, Stephen King, James Patterson, Andreas Eschbach, Wolfgang Hohlbein und so viele mehr.

TL;DR: Dr. Helmut W. Pesch ist ein absoluter Fantasy-Star und Tolkien-Experte. Und wir können es nicht abwarten, seinem Vortrag auf dem Elbenwald Festival zu lauschen.