Cyborg

Cyborg
Cyborg

Welten aufeinander prallen lassen, das ist genau unser Ding beim Elbenwald Festival. Was liegt also näher, als eine geile Band zu engagieren, die das auch macht? Auftritt Cyborg, wo Science Fiction und Metal auf beeindruckende Art und Weise zusammen kommen!

Mit diesem Ansatz bringt Cyborg einen extrem eigenen wie coolen Mix auf die Bühne, den man ungefähr so beschreiben kann: Moderne Heavy Metal-Elemente treffen auf futuristische Soundeffekte aus Filmen treffen auf Melodic Death Metal treffen auf deutschsprachige Texte, die auch aus einer Sci-Fi-Novelle stammen könnten.

Das Konzept funktioniert schon, wenn man die Musik von den Jungs um Michael Ridder nur hört. Noch besser wird es aber, wenn man das Quartett live erlebt! Denn das Gespielte wird von einer einzigartigen Lichtshow begleitet, die dich garantiert umhauen wird.

Wir finden es auch wichtig zu erwähnen, dass die Bandmitglieder selbst Fans sind, vor allem wenn’s um das Thema Science Fiction geht. Auf ihrem Album etwa haben sie die Zahl 42 versteckt, bekanntlich die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.