Versandkostenfrei (ab 20 €)
Kostenfreie Rücksendung
Gratislieferung in Filialen
Star Wars hat unglaublich viel zu bieten. Wer aber glaubt, schon alles über die weit, weit entfernte Galaxis zu wissen, der könnte jetzt eines Besseren belehrt werden. Denn selbst Hardcore-Fans können von der Ausstellung Star Wars Identities im Kölner Abenteuermuseum Odysseum noch etwas lernen.
Im Dezember dieses Jahres erscheint endlich die lange ersehnte Fortsetzung der Star Wars-Reihe. Episode VII: Das Erwachen der Macht markiert den Auftakt einer neuen Trilogie, zusätzlich sind drei Spin-off-Filme geplant. Aus der anfänglichen Entrüstung der Fans, als George Lucas sein Franchise an Disney verkaufte, ist kaum zu bändigende Vorfreude geworden — was nicht zuletzt den hervorragenden ersten Trailern geschuldet ist.
Frauen verwandeln sich in hübsche Elbinnen, Männer stürzen sich in epische Schlachten und der Rest lässt die eigene Fantasie Wirklichkeit werden. Nein, wir sprechen nicht von einem Fantasy-Filmset sondern vom LARP, dem Live Action Role-Play. Beim LARP handelt es sich um eine Mischung aus Pen & Paper-Rollenspiel und Improvisationstheater. Je mehr man über LARP liest und hört, desto mehr spannende Möglichkeiten eröffnen sich. Neueinsteiger haben es aber nicht allzu leicht, wenn sie sich daran versuchen wollen. Wir haben uns mit Larperin Katha getroffen und uns von ihr erklären lassen, was Neulinge beim Hobby LARP besonders beachten müssen.
Tags: LARP, Interview
Das Harry Potter-Universum ist unfassbar umfangreich. Schließlich gibt es sieben Bücher, acht Filme, einen Themenpark, eine Studio-Tour und jede Menge Begleitmaterial in Form von Lehr-, Märchen- und diversen Hintergrundbüchern. Und mit Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind wartet schon die nächste Filmtrilogie auf uns. Potterheads können sich wahrlich nicht über fehlenden Nachschub zu ihrem Lieblingsfranchise beschweren.

Der perfekte Urlaub für Harry Potter-Fans

Urlaub ist doch was Schönes. Insbesondere, wenn man den Erholungsort nach seiner größten Leidenschaft auswählt, was sich in den letzten Jahren zu einem echten Trendthema entwickelt hat. Star Wars-Fans etwa reisen gerne nach Tunesien und stellen sich vor, den Wüstenplaneten Tatooine unsicher zu machen. Herr der Ringe– und Hobbit-Anhänger hingegen pilgern am liebsten wochenlang durch Neuseeland und genießen die herrlichen Landschaften. Und Game of Thrones-Fans haben die Qual der Wahl, ob sie Drehorte in Spanien, Kroatien oder Irland besuchen.

Mutti wäre stolz: Ultimative Pflegetipps

Absolutes Horrorszenario für Fans: Das Lieblingsshirt ist in der Wäsche eingegangen! Das Schwert an der Wand mit Fingerabdrücken überzogen! Der Silberschmuck schwarz angelaufen! Die LARP-Ausrüstung von Krebs zerfressen! Und der Zauberstab liegt zerbrochen in einem Scherbenhaufen, der womöglich mal eine Tasse war.

How to: Silberschmuck richtig reinigen

Was hat sich Aragorn gefreut, als ihm der Abendstern geschenkt wurde. Ist ja auch verständlich, das Schmuckstück ist nicht nur ein Symbol der Liebe sondern funkelt auch so schön. Entsprechend freut sich jeder (insbesondere die Damen), wenn ihnen ein solcher Abendstern geschenkt wird. Doch mit der Zeit verliert der prachtvolle Anhänger an Glanz und verfärbt sich immer dunkler, als wäre er in der Schlacht um Helms Klamm gewesen (und zwar auf der Verliererseite). Woran liegt das? Ganz einfach: Der Abendstern besteht aus Silber, wie die meisten Schmuckstücke aus dem Elbenwald. Und Silber läuft mit der Zeit einfach an, dagegen kann man nichts machen. Moment! Klar kann man was dagegen machen! Was genau, das lest ihr in den folgenden Zeilen.