Versandkostenfrei (ab 20 €)
Kostenfreie Rücksendung
Gratislieferung in Filialen
Filter schließen
Filtern nach:
Im Februar 2019 feiert die deutsche Ausgabe des Herr der Ringe 50-Jähriges! Das Jubiläum nutzen wir, um mit Stephan Askani von Klett-Cotta über die Bücher, unterschiedliche Ausgaben und Übersetzungen, Fantasy-Fans, den Buchmarkt und die geplante Amazon-Serie zu sprechen.
Die Infinity Stones der Marvel-Filme sind so was wie der größte McGuffin der Filmgeschichte. In fast jedem der bislang dreizehn Kinoabenteuer tauchen sie in irgendeiner Form auf und geben Iron Man, Captain America, Thor und Co einen Grund, das Superhelden-Cape überzustreifen. Innerhalb des MCU aber weiß niemand, was es mit den mysteriösen Steinen genau auf sich hat, weder die Avengers noch die Guardians of the Galaxy. Klar ist nur: Die Infinity Stones sind mächtig. Sehr mächtig! Und in den Händen von Schurken wie Loki, Red Skull oder Thanos himself stellen sie eine große Gefahr für die gesamte Galaxie dar! Höchste Zeit also, sich die geheimnisvollen Steinchen genauer anzuschauen.
Quidditch ist die beliebteste Sportart in der Welt von Harry Potter, der Status in der magischen Gesellschaft lässt sich am ehesten mit Fußball in Europa vergleichen. Obwohl es sich um einen fiktiven Sport handelt, findet Quidditch längst nicht mehr nur in den Köpfen der Leser statt – seit rund zehn Jahren ist es ein real existierenden Sport! Wir fassen die Quidditch-Geschichte zusammen, erklären den groben Spielablauf und sprechen mit einer echten Quidditch-Spielerin!
Film-Fans, Serien-Liebhaber, Gamer und Bücherwürmer haben’s verdammt gut. Tagtäglich erscheinen mehr Inhalte, als dass man sie je alle genießen könnte. Und dabei spreche ich nicht nur von Masse, auch die Klasse stimmt (meistens). Jeder der genannten Bereiche wurde mit der Zeit so professionalisiert, dass es kaum noch echte Gurken gibt. Weil wir zusätzlich persönliche Empfehlungen bekommen, ist es geradezu unmöglich geworden, unsere Zeit in die falschen Inhalte zu stecken. Und jetzt kommt das Allerschärfste: Wir bekommen nicht nur mehr Inhalte, wir haben auch noch direkter Einfluss darauf als früher! Herrlich, oder? Im Ernst: Ist das herrlich? Ich sage: Die Lage ist ernster als man denkt. Mein Lösungsvorschlag: Hört auf den Leuten zu geben, was sie haben wollen!
Comic-Umsetzungen haben in ihrer Geschichte einen krassen Wandel durchgemacht. Lange galten sie als skurrile Nischen-Produkte, die oft wegen ihres hohen Trash-Faktors auffielen. An vielen Projekten hatten nicht mal Comic-Fans Spaß, da die Filme kaum etwas mit der Vorlage gemein hatten. Doch spätestens seit dem einschlagenden Erfolg von Iron Man 2008 wurden Comic-Umsetzungen zu einem der wichtigsten Genres in Hollywood. Selbst die heimischen Fernseher haben die Superhelden mit gelungenen Serien-Adaptionen mittlerweile erobert. Ein Ende des Trends ist nicht in Sicht, auch 2017 erwarten uns etliche Kinofilme und Serienstarts, die auf Comics basieren. Eine Übersicht.
Die Harry Potter-Filme sind etwas ganz Besonderes. Für uns war es überwältigend, die magische Welt das erste Mal auf der großen Leinwand zu erleben. Dabei waren es nicht nur die Bilder, die uns an den Kinosessel fesselten, sondern vor allem die markante Filmmusik. Ab Januar 2017 könnt ihr Harrys erstes Abenteuer völlig neu erleben, der großen Harry Potter in Concert-Tour sei dank! In insgesamt sechs Städten wird der Film auf Großbildleinwand gezeigt, während die Musik von einem Live-Orchester eingespielt wird.

Die 10 besten Videospiel-Items

Nach einer langen wie ergebnislosen Diskussion darüber, was wohl das beste Videospiel-Item aller Zeiten ist, gaben wir die Frage an unsere Community weiter. Doof nur, dass die Meinungen hier genauso breit gefächert waren wie bei uns intern. Daher haben wir eine höchst subjektive Liste mit zehn genialen Items zusammengestellt, die zu 50 Prozent auf einer internen Diskussion und zu 50 Prozent auf den Meinungen der Community basiert. Und wir sind mit dem Ergebnis ganz zufrieden.

Die Top 5 der Filmschwerter

Filmschwerter sind ein Thema für sich. Sie geben einem Blockbuster erst das gewisse Etwas und sehen fast ausnahmslos super aus. Gerade in historischen Filmen oder Fantasy-Epen spielen sie zudem eine besondere Rolle, sei es in Highlander, Game of Thrones oder der Herr der Ringe. Wir wollen wissen: Welche Filmschwerter sind am beliebtesten? Gemeinsam mit den Elbenwald-Kunden liefern wir die Antwort, basierend auf rund zehn Jahren Schwertrepliken-Verkäufe.
Marvels Cinematic Universe wächst und wächst, mit Doctor Strange steht bereits der vierzehnte Film in den Startlöchern. Bei so vielen Kino-Blockbustern sprechen die ersten schon von Ermüdungserscheinungen, wir aber halten Doctor Strange für die aktuell spannendste Comic-Umsetzung! Warum das so ist, erklären wir in diesem Blogbeitrag. Dabei stellen wir auch direkt den hierzulande weniger bekannten Helden vor, gehen auf die weiteren Filmcharaktere sowie die Comic-Vorlage ein und diskutieren das Thema Magie im MCU.
Seit dem Erscheinen der Filme Batman v Superman: Dawn of Justice und Suicide Squad stehen Filmkritiker mal wieder im Mittelpunkt hitziger Online-Diskussionen. Fans der DC-Filme werfen den selbsternannten Filmexperten vor, sie seien voreingenommen, hätten seltsame Erwartungen oder wären alternativ von Disney gekauft. Der gesamte Berufsstand wird durch den Dreck gezogen und für überflüssig erklärt, da Blogger, YouTuber und die Zuschauer selbst für viel realistischere Einschätzungen sorgen. Wir sagen: Ausgemachter Blödsinn! Gute Filmkritiker sind heute wichtiger denn je!
Am 18. August hält der Wahnsinn Einzug in den deutschen Kinos. Ein Team aus Schwerverbrechern und Psychopathen versucht unter dem Namen Suicide Squad, die Welt zu retten. Wir denken: Wenn Harley Quinn, Joker, Deadshot, Killer Croc und Co gemeinsam auf der Leinwand auftauchen, darf man das auf keinen Fall verpassen! Daher verlosen wir 4 x 2 Kinotickets zum Sommer-Blockbuster!
Wir schreiben das Jahr 2014. Es herrscht Aufruhr in der Star Wars-Fangemeinde. Als würden Millionen aufschreien und plötzlich verstummen. Disney, seit kurzem im Besitz der Rechte an der weit, weit entfernten Galaxis, erklärt das Expanded Universe für null und nichtig – und stößt damit nicht wenigen Liebhabern vor den Kopf. Obwohl wir die Entscheidung nachvollziehen können, von einem gewissen Standpunkt aus, vermissen wir einige der genialen Geschichten aus dem erweiterten Universum. Welchen fünf Stories wir am meisten nachtrauern, verraten wir in diesem Blogbeitrag.
2016 ist so was wie das große Harry Potter-Jahr. Da wäre die Quidditch-WM, der Kinofilm Phantastische Tierwesen und das langerwartete Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind. Da aber nicht jeder für ein Theater nach London reisen kann, wird das Skript glücklicherweise auch in Buchform veröffentlicht! Die deutsche Ausgabe erscheint am 24. September bei Carlsen. Wie aber überbrücken wir die lange Wartezeit bis zur offiziellen achten Potter-Geschichte? Ganz einfach: Zusammen mit Carlsen starten wir die magische Harry Potter-Lesechallenge!
Im Juli 2019 streift Harrison Ford (voraussichtlich) ein letztes Mal Lederjacke und Hut über und rettet als Indiana Jones die Welt. Seit der Ankündigung des fünften Kinofilms rätselt die Internet-Fangemeinde, nach welchem mystischen Artefakt Henry Jones Jr. wohl dieses Mal suchen wird. Wir vom Elbenwald wissen es leider auch nicht – aber wir haben einige Vorschläge. Folgend präsentieren wir die Top 5 der Artefakte, die Indy in Indiana Jones 5 suchen könnte!
World of Warcraft ist ein Phänomen. Obwohl es über elf Jahre auf dem Buckel hat – eine Ewigkeit in der Spieleindustrie –, ist es noch immer das erfolgreichste Online-Rollenspiel aller Zeiten. WoW ist auch eines der wenigen Spiele, das die Grenzen der eigenen Branche durchbrochen hat und zum festen Bestandteil der modernen Popkultur wurde. Wir blicken zurück auf die Warcraft-Geschichte, analysieren die Erfolgsgründe des MMOs, besprechen dessen kulturellen Status und fragen, warum der Film gerade jetzt erscheint.
In Hollywood jagt eine Fortsetzung die nächste. Und wenn mal keine Geschichte fortgesetzt wird, arbeitet man längst am Reboot einer Marke, die noch keine zehn Jahre auf dem Buckel hat. Oder aber man schnappt sich einen ganz alten Klassiker und macht eine schöne Neuinterpretation. Alles ist möglich, solange man sich nicht selbstständig eine neue Geschichte mit tollen Charakteren ausdenken muss! Zugegeben, das ist etwas überspitzt dargestellt. Trotzdem kommt man nicht umhin, zur Erkenntnis zu gelangen: Es gibt zu viele Sequels, Reboots und Remakes! Ob das langfristig eine gute Strategie für die Filmindustrie ist? Ein kurzer, nicht allzu negativer Meinungsartikel.
2015 war ein grandioses Jahr für Videospieler – und ziemlich zeitraubend. Denkt nur mal an die großen Open-World-Blockbuster The Witcher 3: Wild Hunt, Fallout 4, Metal Gear Solid V: The Phantom Pain und Batman: Arkham Knight. Dazu die ganzen anderen Highlights wie Rise of the Tomb Raider, den knuffigen Mehrspieler-Spaß Splatoon, die Vollendung der Starcraft 2-Kampagne, das knüppelharte Bloodborne, Life Is Strange, Rocket League und wie sie alle heißen. Ein starker Jahrgang, wobei wir erst mit zeitlichem Abstand sagen können, wo sich 2015 in der Geschichte der Videospiele einreiht. Bis dahin beschäftigen wir uns mit der Frage, was der beste Videospiel-Jahrgang aller Zeiten ist.
Für den Plot der Harry Potter-Bücher sind Horkruxe ein zentrales Element. Aber: Ergibt das Konzept dahinter eigentlich durchweg Sinn? Ist es beispielsweise realistisch, dass Voldemort einen Teil seiner Seele in irgendeinem gewöhnlichen Tagebuch versteckt, das er im Anschluss auch noch ohne besonderen Schutz in die Hände eines Untergebenen gibt? Ergibt es Sinn, dass scheinbar so wenige Zauberer Horkruxe nutzen, um der Unsterblichkeit nachzujagen? Diese und weitere Fragen haben wir frei heraus diskutiert und dabei die Kamera laufen lassen.

Das würden Elbenwäldler schenken

Das richtige Geschenk zu finden, ist alles andere als einfach. Zu viele Faktoren gibt es bei der Auswahl beziehungsweise Ideenfindung zu beachten: Für wen ist das Geschenk? Was mag er oder sie zur Zeit? Mag er oder sie das wirklich? Wie viel Geld möchte ich ausgeben? Welche Reaktion will ich damit provozieren? Ein kurzes aber anerkennendes Lächeln? Ausgelassenes Lachen wegen einer ausgefallenen Idee? Oder soll der Beschenkte minutenlang vor Begeisterung durch den Raum hüpfen? All diese Fragen und noch so einige mehr machen es schwierig, jedes Jahr aufs Neue zu überraschen.
Der letzte Harry Potter-Film hat schon mehr als vier Jahre auf dem Buckel, das letzte Buch sogar über sieben. Seitdem lechzen Potterheads nach neuen Geschichten aus der Welt des Jungen, der überlebte. Und neue Inhalte gab es durchaus, etwa in Form von Beiträgen auf Pottermore oder interessanten Tweets von JK Rowling. Nicht zu vergessen die Ankündigung des Theaterstücks Harry Potter and the Cursed Child, das die Geschichte von Harrys Sohn Albus Severus erzählt. Und doch, und doch … Irgendwie war das nicht, was sich die Fans wünschten. Nämlich eine große neue Geschichte, auf die jeder Zugriff hat – im Gegensatz zum Theaterstück, das nur in London aufgeführt wird.
1 von 2